Einblick in die Leipziger Nationalbibliothek

Am Samstag öffnet die Leipziger Nationalbibliothek für Jedermann ihre Pforten.

Ab 11 Uhr steht die Konservation von Papier, wie alten Landkarten, Urkunden und natürlich büchern im Vordergrund. Außerdem berichten Experten darüber, wie brüchige Zeitungsseiten stabilisiert werden und sich Papier entsäuern lässt. Außerdem werden Führungen durch Magazine und durch die Buchbinderei angeboten.