Einbrechendes Aschenputtel

Chemnitz – Ein Einbrecher hat in der Nacht zu Donnerstag seine Schuhe vor dem Betreten eines Einfamilienhauses in der Heinrich-Schütz-Straße ausgezogen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Bei der Tat wurde er kurz vor 3.30 Uhr vom Hauseigentümer überrascht und flüchtete Barfuß mit Bargeld und Personaldokumenten.

Die alarmierte Polizei nahm mit einem Fährtenhund die Suche auf. Dieser konnte eine Spur von den auf der Terrasse zurückgelassenen Schuhen aufnehmen und diese bis in den Drosselweg zu einem Einfamilienhaus verfolgen.

Dort war die Haustür gewaltsam geöffnet worden. Die Polizei vermutet, dass der derselbe Täter dort zugeschlagen hatte und ebenfalls mit etwas Bargeld geflüchtet war.

Danach lief der Hund weiter bis in den Amselsteig, wo sich die Spur verlor.