Einbrecher in Chemnitz-Altendorf unterwegs

Wegen eines plötzlichen Lichtscheins im Schlafzimmer weckte ein Hausbesitzer in der Straße Auberggrund in Chemnitz in der Nacht zum Donnerstag, gegen 3.40 Uhr, auf.

Er schreckte hoch und sah nur noch, wie die Schlafzimmertür von außen wieder geschlossen wurde. Er ging der Sache auf den Grund, schaute sich in den Räumen um und bemerkte, dass ein Einbrecher im Haus war.

Das Kellerfenster hatte man aufgebrochen. Der Täter war geflüchtet. Mitgenommen hatte er unter anderem zwei Handys, die auf einem Tisch lagen. Eine Tatortbereichsfahndung der Polizei sowie der Einsatz eines Fährtenhundes blieben erfolglos. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 1 000 Euro.