Einbrecher in Grünhain-Beierfeld/Schwarzenberg

Ein Bewohner eines Hauses in der Richterstraße in Grünhain-Beierfeld nahm am Mittwochmittag einen mutmaßlichen Einbrecher (40) fest.

Gegen 11.40 Uhr bemerkte man, dass ein Unbekannter die Grundstückseinfahrt entlang lief. Das kam Bewohnern des Hauses seltsam vor, der 37-Jährige schaute daraufhin nach. Im 1. Obergeschoss traf er auf einen Unbekannten, der gerade eine Schranktür schloss. Der Ertappte wollte flüchten, wurde jedoch von dem 37-Jährigen festgehalten. Dann riss der mutmaßliche Einbrecher sich los, schubste sein Gegenüber weg und rannte aus dem Haus, offenbar ohne etwas gestohlen zu haben.

Der Hausbewohner rannte zuerst hinterher, nahm dann aber zur weiteren Verfolgung sein Auto. Er sah den Flüchtenden aus einer Gartenanlage kommen und in Richtung Frankstraße und dann in die Pestalozzistraße laufen. Zusammen mit einem Passanten griff sich der Verfolger den Tatverdächtigen und übergab ihn kurze Zeit später der Polizei.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 40-Jährige aus der Dienststelle entlassen.

Die Ermittlungen laufen weiter. Diese ergaben, dass der Mann am selben Tag auch in Schwarzenberg aufgefallen ist. Dort war er in mehreren Geschäften und in Büroräumen am Markt aufgetaucht, wo man ihn angesprochen hat. Dadurch war der vermeintliche Dieb offenbar nicht zum „Zug“ gekommen. Die Kriminalisten suchen nun Zeugen, die dem Mann begegnet sind bzw. denen etwas fehlt und das noch nicht angezeigt haben. Auffällig an dem Mann ist die Glatze. Er war bekleidet mit einer sogenannten Bomberjacke, einer dunklen Joggingjacke und hellblauer Jogginghose mit hellen Streifen.

Im Polizeirevier Aue, Tel. 03771 12-0, können sich Zeugen in dieser Sache melden.