Einbrecher wüten in Chemnitz

Nicht nur Orkan „Kyrill“ hat in der Nacht in Chemnitz gewütet.

Einbrecher waren in der Nacht zum Freitag in mehreren Ortsteilen zu Gange. Unter anderem brachen Unbekannte am Brühl mit einer Eisenstange in eine medizinische Einrichtung ein. An der Hartmannstraße hebelten Diebe die Tür eines Imbisses auf und nahmen von dort das Wechselgeld mit. In Schlosschemnitz zerstörten Unbekannte die Eingangstür eines Tattoo-Studios, um die Telefonanlage zu klauen.

Sie fahren regelmäßig mit dem Auto? Schauen Sie bei unserem Benzinpreis-Vergleich – es lohnt sich!