Einbruch in Apotheke und zwei Arztpraxen in Dresden

Diebe sind in einer Apotheke in Johannstadt und zwei Arztpraxen in Trachau und Mickten auf Beutezug gewesen. Sie brachen nachts ein und hatten es vor allem auf Bargeld abgesehen. Polizei sucht Zeugen. +++


Einbruch in Apotheke – Zeugenaufruf

Zeit: 18.06.2014, 18.15 Uhr bis 19.06.2014, 06.30 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Unbekannte die Tür zu einer Apotheke an der Holbeinstraße auf und verschafften sich so Zutritt in die Räume. Anschließen brachen sie einen Tresor (ca. 50x45x70 cm) aus der Wand und stahlen diesen. Im Tresor befanden sich rund 800 Euro Bargeld sowie Medikamente.

Nach einem Zeugenhinweis stellten Polizeibeamte am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr, in einem Waldstück nahe der Langebrücker Straße einen Tresor fest. Es handelt sich mutmaßlich um den in der Apotheke gestohlenen Tresor. Er war aufgebrochen und leer.

Größe und Gewicht des Tresors lassen vermuten, dass die Täter ein Fahrzeug zum Transport genutzt haben.

Zeugen, die im Bereich der Holbeinstraße sowie der Langebrücker Straße Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)


Einbruch in zwei Arztpraxen

Zeit: 18.06.2014, 12.20 Uhr bis 19.06.2014, 06.45 Uhr
Ort: Dresden-Trachau

Unbekannte sind in eine Arztpraxis an der Industriestraße eingebrochen. Zutritt verschafften sie die Täter, indem sie eine Balkontür des Gebäudes aufdrückten.
In der Folge durchsuchten sie die Räume und stahlen rund 50 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Zeit: 18.06.2014, 15.00 Uhr bis 19.06.2014, 06.50 Uhr
Ort: Dresden-Mickten

Einen weiteren Praxiseinbruch gab es an der Sternstraße. Dort versuchten die Täter zunächst die Zugangstür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, stiegen sie über ein Fenster in die Räume ein. Letztlich stahlen sie einige medizinische Utensilien sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1.800 Euro. (ml)

Quelle: Polizei Dresden