Einbruch in Stötteritz

Ein unbekannter Mann brach gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus in Leipzig-Stötteritz ein. Er entwendete eine vierstellige Geldsumme und zwei Fahrräder. Der Täter flüchtete. Die Polizei ermittelt gegen ihn.+++

Am 27. Juli drang ein unbekannter Täter gewaltsam in die Wohnung eines 58-Jährigen im Leipziger Stadtteil Stötteritz ein. Nach dem Durchsuchen der Zimmer verschwand er mit einer Kassette, in der sich eine vierstellige Summe befand.

Danach versuchte er offenbar, noch in eine weitere Wohnung einzudringen, was jedoch misslang. Er begab sich in den Keller des Mehrfamilienhauses, brach dort das Schloss seines Opfers auf und entwendete zwei Fahrräder. Danach öffnete er gewaltsam einen weiteren Keller eines 28 Jahre alten Hausbewohners, stahl jedoch nichts. Der Mann flüchtete mit dem Diebesgut aus dem Haus. Der 58-jährige Leipziger informierte die Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.