Einbruchsserie auf dem Sonnenberg

Chemnitz- Wie die Polizei bekanntgab, kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einer ganzen Reihe von Auto-Einbrüchen. 

Zwischen 17.30 Uhr und 1:30 Uhr wurden auf der Planitzwiese die Scheiben eines Suzuki X-Cross eingeschlagen. Im Fahrzeug selbst wurden die Diebe nicht fündig. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 750 Euro.

6.15 Uhr wurde die Polizei dann in die Humboldtstraße gerufen. Als der Besitzer eines Renault Megane zu seinem Fahrzeug kam, fand er ebenfalls die Scheiben seines Pkw eingeschlagen vor. Auch aus diesem Auto wurde nichts gestohlen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist bislang noch nicht klar.

Gegen 7.40 Uhr dann der nächste Notruf. Diesmal hatte es einen Nissan getroffen, der an der Ecke Würzburger Straße/Humboldtstraße geparkt war. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro, gestohlen wurde nichts.

Und auch bei einem Polo wurde die Scheibe eingeschlagen. Dieser war am Donnerstag gegen 17 Uhr auf der Humboldtstraße abgestellt worden. Am nächsten Morgen, gegen 8:15 Uhr, wurde der Schaden dann festgestellt. Diesmal entwendeten die Täter zwei Sonnenbrillen im Gesamtwert von 20 Euro und verursachen einen Schaden in Höhe von 250 Euro.

Quelle: Polizei Chemnitz