Eine für alle, alle für eine

Zentrum-Süd. Dieser Ehrencodex wurde am Freitagabend, gegen 22 Uhr, einem jungen Handydieb zum Verhängnis.

Sechs junge Frauen (zwischen 23 und 33 Jahren alt) waren zu diesem Zeitpunkt mit einer Straßenbahn in Richtung Südplatz unterwegs, wobei eine 26-Jährige laut Polizei gerade telefonierte. Im gleichen Wagen hielt sich auch ein 22-Jähriger auf, der es auf ihr Mobiltelefon abgesehen hatte.

An der Haltestelle Südplatz griff er die Gelegenheit beim Schopfe, entriss der jungen Frau das Handy und sprang aus der Bahn. Doch die sechs Frauen reagierten prompt, so die Beamten. Sie stellten den 22-Jährigen noch im Haltestellenbereich und überzeugten ihn von der freiwilligen Herausgabe des Handys.

Da hierdurch aber noch keine gesetzliche Bestrafung erfolgt war, warteten die Frauen mit ihrer „Beute“ auf das Eintreffen der informierten Polizei.