“Eine gute halbe Stunde“ – Andachtsreihe in der Frauenkirche Dresden

Anlässlich des für 2011 geplanten Evangelischen Kirchentages veranstaltet die Frauenkirche sechs halbe Andachtsstunden. Prominenz wird erwartet. +++

„Eine gute halbe Stunde. Worte zur Bergpredigt auf dem Weg zum Kirchentag.“
Unter diesem Titel begleitet die Andachtsreihe bis in den Mai 2011 die Vorbereitungen auf den Kirchentag in Dresden. An sechs Abenden werden Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Kirche geistliche Impulse zur Bergpredigt geben.
Mit dabei sind unter anderem Dr. Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Stanislaw Tillich und Beatrice von Weizsäcker.

„Die Bergpredigt ist die Krönung des Evangelium des Friedens. Unter der Kuppel der Frauenkirche bietet sie Prominenten die Chance, prägnante geistliche Impulse mit der Botschaft von Frieden und Versöhnung zu verbinden“, erklärt Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt, der die erste Andacht mitgestaltet.
Zentrale Teile der Bergpredigt sind die Seligpreisungen und das Vater Unser.

Initiatoren der Andachtsreihe sind die Stiftung Frauenkirche Dresden und der Deutsche Evangelische Kirchentag. Am 29. Juli wird sein. Die Andachten finden immer an einem Donnerstag, um 18.30 Uhr im Hauptraum der Frauenkirche statt. Der Eintritt ist frei.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!