Eine kleine Unachtsamkeit mit großen Folgen

Zentrum. Am Mittwoch, gegen 15.40 Uhr, fuhr ein Fahrradfahrer die Goethestraße in Richtung Augustusplatz entlang.

Neben ihm, links in Fahrtrichtung, fuhr eine Straßenbahn. Auf der rechten Seite am Fahrbahnrand stand ein Transporter. Der 30-jährige Fahrer öffnete in diesem Augenblick die Tür von innen und übersah den Fahrradfahrer, so die Beamten. Die Tür traf den Mann am Körper. Durch die Berührung hob es ihn aus dem Sattel und er schleuderte gegen die Straßenbahn. Anschließend stürzte er zu Boden.

Der Straßenbahnfahrer bekam zunächst von dieser Kollision nichts mit und wurde erst später darauf aufmerksam gemacht. Zwei Zeugen, 49 bzw. 25 Jahre alt, beobachteten das Geschehen und informierten Polizei und Rettungsdienst. Der Transporterfahrer kümmerte sich laut Polizei ebenfalls um den Verletzten. Der Fahrradfahrer hatte starke Schmerzen im Schulter-Arm-Bereich und wurde in ein Krankenhaus gefahren.

Gegen den Fahrer desTransporters leitete die Polizei nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ein.