Leipzig steht im Zeichen des Weins

Leipzig - In Leipzig ist das mittlerweile 19. Weinfest eröffnet worden. 26 Winzer präsentieren auf dem Marktplatz ihre Sorten. Geöffnet ist die Veranstaltung noch bis einschließlich Sonntag. Vor Jahren stand das Fest schon einmal auf der Kippe.

Das diesjährige Weinfest ist gestartet. Am Mittwochabend eröffnete die Sächsische Weinkönigin Lisa Leinemann feierlich das Weinfest auf der Marktbühne. Bis einschließlich kommenden Sonntag füllen 26 Weinstände nun Leipzigs Innenstadt. Lisa Leinemann bekleidet noch bis September ihr Amt als Sächsische Weinkönigin. Für sie sind sächische Weine etwas besonderes. Seit 1990 fanden vereinzelte, kleinere Weinfeste in Leipzig statt. In diesem Jahr ist es die 19. Auflage. Dabei stand vor einigen Jahren nicht fest, ob und wie es mit der Veranstaltung weitergeht, Stagnierende Besucherzahlen zwangen im Jahr 2001 das Marktamt dazu, eine Entscheidung für oder gegen das Fest zu treffen

© Leipzig Fernsehen

Unter den 26 Ständen sind viele namhafte Anbaugebiete vertreten. Neu in diesem Jahr sind fünf Winzer. Neben Wein und Sekt werden auch Säfte, Liköre, Essig sowie weintypische Speisen angeboten. Nicht fehlen dürfen natürlich die sächsischen Weine, die zum Beispiel in Meißen oder in der Saale-Unstrut-Region produziert werden.

© Leipzig Fernsehen

Neben der Vielfalt an Weinsorten erwarten die Besucher und Besucherinnen ein buntes Rahmenprogramm sowie zahlreiche Veranstaltungen. Im Zentrum soll aber stets der Rebensaft stehen.

Bis einschließlich Sonntag öffnen die Stände täglich zwischen 12 und 14 Uhr und haben bis 22 Uhr geöffnet. Der Wochenmarkt zieht in dieser Zeit auf den Augustusplatz um.