Eine Million Euro für Park & Ride-Anlage in Freital

Dresden- Freital erhält einen neuen Park and Ride Parkplatz in unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofes Freital-Potschappel. Dafür bekommt die Stadt Fördermittel in Höhe von rund einer Million Euro.

64 Parkplätze umfasst die neue Anlage, drei barrierefreie Stellplätze sowie Fahrradstellflächen mit neun Fahrradanlehnbügeln. Auch 13 Fahrradmietboxen sind vorgesehen. Die bereits vorhandene Schallschutzwand soll um insgesamt 95 Meter verlängert werden. Die neue Park and Ride Anlage ermögliche den verschiedenen Verkehrsträgern optimale Umsteigebedingungen in den ÖPNV, so Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig.

Die S- und Regionalbahnen von und nach Dresden verkehren in Freital bis zu viermal stündlich. Der neue P & R-Platz biete damit eine günstige und entspannte Alternative zu den kostenpflichtigen Parkplätzen im Zentrum Dresdens, so der Minister weiter. Die Nutzung der Anlage und die damit verbundene Reduzierung des individuellen Verkehrsaufkommens wirke sich außerdem positiv auf die Umwelt aus.

Der Freistaat fördert das Vorhaben im Rahmen des Landesinvestitionsprogrammes (LIP) mit 75 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Im LIP stehen in diesem Jahr rund 130 Millionen Euro für die Förderung von ÖPNV-Vorhaben zur Verfügung.