Eine Nachbarin bedankt sich

Sie lieben Ihren Garten – doch manchmal wächst Ihnen die Arbeit über den Kopf.

Vor allem gibt es oft Handgriffe zu tun, die Sie selbst nicht bewerkstelligen können. Davon kann die alleinstehende Adelheid Maurer ein Lied singen. Zum Glück hat sie einen Gartennachbarn, der ihr ihre Sorgen und Wünsche von den Lippen abliest.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar