Eineiige Vierlinge werden eingeschult

Leipzig – Laura, Kim, Sophie und Jasmin Mehnert halten ihre Eltern gehörig auf Trab. Nun werden die eineiigen Vierlinge eingeschult.

Das ist das wohl aufgeweckteste Quartett Leipzigs. Laura, Kim, Sophie und Jasmin Mehnert sind eineiige Vierlinge.
Erst im Januar haben sie alle ihren sechsten Geburtstag gefeiert. Jetzt sind die vier gleichen Schwestern bereit für die Einschulung. Eines der bedeutsamsten Ereignisse für jedes Kind.

Vier Schulkinder. Das sind laut Adam Riese vier Schulranzen. Diese wiederum jeweils mit einer Federmappe bestückt. Für den Sportunterricht sind es dann auch nochmal Sportschuhe und -bekleidung in vierfacher Ausführung. Ja, und natürlich die Zuckertüte zur Einschulung ist unerlässlich. Schon bei einem Kind läppert sich der Preis. Vier Kinder aber sprengen schnell mal das Portmonnaie.

Zur Freude und Entlastung der Eltern Janett und Marcus Mehnert, übernimmt ein großes Leipziger Warenhaus die Kosten für die nicht gerade erschwinglichen, aber unentbehrlichen Schulutensilien. Dennoch: Vier ABC-Schützen, die zur gleichen Zeit flügge werden. Da bekommt man als Eltern doch sicher Panik…

Doch die Eltern haben Erfahrung. Ihr großer Sohn ist bereits in der Schule, sie wissen also, was auf sie zukommt.

Die Vierercombo ist in Deutschland ein einmaliges Phänomen. 2012 kamen die vier Mädchen im Universitätsklinikum Leipzig zur Welt. Und das passiert nicht einfach mal so alle Tage. Die Wahrscheinlichkeit auf eineiige Vierlinge liegt bei 1 zu 13 Millionen.

Ob die Mädchen wissen, dass sie so eine Rarität sind? Was sie jedenfalls wissen ist, wie sie ihren eigenen Namen schreiben. Und das ist schon mal die beste Grundlage für den baldigen Schulstart.