Einfamilienhaus in Flammen

Zum Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses wurden Feuerwehr und Polizei am Samstagabend zum Eschenweg in Chemnitz-Röhrsdorf gerufen.

Gegen 22.10 Uhr hatte eine 22-jährige Bewohnerin des Hauses Brandgeruch bemerkt und den Notruf gewählt. Fast 100 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Chemnitz und der Freiwilligen Feuerwehr Röhrsdorf waren im Einsatz. Sie konnten die 22-Jährige, ihren 29-jährigen Freund und den 12-jährigen Bruder der jungen Frau retten und in Sicherheit bringen.

Die 22-Jährige erlitt einen Nervenzusammenbruch und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Freund und ihr Bruder blieben unverletzt. Das Feuer war gegen 23.30 Uhr gelöscht. Zur genauen Höhe des entstandenen Sachschadens, der jedoch mehrere zehntausend Euro betragen wird und zur Brandursache, liegen derzeit noch keine Angaben vor. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Zur Stunde sind Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei vor Ort. Es werden Zeugen gesucht. Wer war zur Zeit des Brandausbruchs auf dem Eschenweg oder der Theodor-Körner-Straße unterwegs und kann Hinweise zu diesem Brand geben? Die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge ist dazu unter Telefon 0371 387-2319 erreichbar.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung