Einführung von Studiengebühren in Sachsen?

Für die Einführung von Studiengebühren hat sich Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt ausgesprochen.

In einem Zeitungsinterview wies er in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ein kostenloses Universitätsstudium wie in Deutschland weltweit einmalig ist. Nach Aussage von Milbradt sollen die Gebühren aber erst nach dem Studium gezahlt werden. Das Geld dient zudem zur Verbesserung der Studienbedingungen und soll direkt an die Universitäten gehen. Unterdessen sorgen die Äußerungen des Ministerpräsidenten für Unmut beim sächsischen Koalitionspartner SPD.Die Sozialdemokraten sind gegen eine Einführung von Studiengebühren.