Einheitliche Behördenrufnummer 115 auch für gehörlose Menschen nutzbar

Gehörlose Menschen können über das Internet und mit einer speziellen Software für Gebärdentelefon die Rufnummer 115 nutzen. +++

Alle Anfragen über die SIP-Adresse 115@gebaerdentelefon.d115.de nimmt der Dienstleister des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), die Firma Telemark Rostock entgegen. Weitere Informationen zu dem Service gibt es im Internet unter www.d115.de unter dem Reiter Gebärdentelefon.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar