Einigung bei Tarifverhandlungen

Der Lehrer-Tarifstreit zwischen Regierung und Gewerkschaft in Sachsen ist beigelegt.

Laut Kultusministerium einigten sich beide Parteien auf einen Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Er sieht eine gestaffelte Teilzeitregelung vor. Demnach sinkt die Arbeitszeit der Lehrer im nächsten Schuljahr auf 85 %, die darauf folgenden drei Jahre auf 77 %. Im letzten Jahr wird sie dann wieder auf 79 % erhöht. Das Kultusministerium will damit den Schülerzahlen gerecht werden, die in den kommenden Jahren weiter absinken.