Einmaliger Kinderfreizeitbonus

Sachsen- Im Mai hatte die Bundesregierung das Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" beschlossen. Ein ganz wesentlicher Bestandteil dieses Programms ist dabei der sogenannte Kinderfreizeitbonus.

Dieser soll dazu dienen, Kindern und Jugendlichen individuelle Freizeit- oder Sportangebote zu ermöglichen und Versäumtes nachzuholen. Dafür werden einmalig pro Kind 100 Euro ausgezahlt. Im Gegensatz zum Corona-Kinderbonus wird der Kinderfreizeitbonus nur an Eltern ausgezahlt, die Sozialleistungen beziehen oder den Kinderzuschlag erhalten. Auf unserer Website haben wir noch einmal die Sozialleistungen für den Bezug vom Kinderfreizeitbonus für Sie aufgeführt.

  • SGB II: Die Auszahlung erfolgt automatisch ohne Antrag durch das Jobcenter Chemnitz.
  • AsylbLG: Die Auszahlung erfolgt automatisch ohne Antrag durch das Sozialamt Chemnitz.
  • BVG: Die Auszahlung erfolgt automatisch ohne Antrag durch den Kommunalen Sozialverband Sachsen.
  • Kinderzuschlag: Die Auszahlung erfolgt automatisch ohne Antrag durch die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit.
  • Wohngeld: Die Auszahlung erfolgt durch die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Hierfür ist ein formloser Antrag erforderlich.
  • SGB XII: Die Auszahlung erfolgt durch die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Hierfür ist ein formloser Antrag erforderlich. Der Antrag ist ab Juli 2021 unter www.familienkasse.de zu finden.