Eins erhöht Strom- und Gaspreise

Chemnitz- Privat- und Gewerbekunden des Versorgers Eins müssen sich ab dem 1. August auf Preiserhöhungen für Strom und Gas einstellen. Davon betroffen sind Kunden mit älteren Produktverträgen.

Verbraucher mit Grundversorgungstarifen sind von der Preiserhöhung ausgenommen. Bei dem Anstieg handelt es sich um einen Betrag von 30 Euro im Jahr bei einem Jahresstromverbrauch von 2.500 Kilowattstunden. Beim Erdgas ist eine Preiserhöhung von 0,3 Cent auf 7,24 bis 7,97 Cent pro Kilowattstunde geplant. Im März hat es bereits für andere Stromprodukte Preiserhöhungen gegeben. In näherer Zukunft seien aber keine weiteren Anhebungen der Kosten geplant, teilte eine Sprecherin mit.