Einsiedel mit Kantersieg

Zum Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga hielt sich Viktoria 03 Einsiedel mit einem 6:0 Auswärtssieg beim Chemnitzer SV 48 Siegmar schadlos.

Dabei trafen Vereinschef Steffen Karl, Nico Hoffmann und Rico Scheffler allesamt doppelt und machten den einzigen Auswärtssieg des Spieltages perfekt.

Auch Grün-Weiß Klaffenbach startete ordentlich und bezwang die Reserve der SG Handwerk Rabenstein mit 3:0, wobei sich Schulz (2) und Schenk in die Torschützenliste eintrugen. Blau-Weiß Röhrsdorf unterlag trotz zweier Treffer von Spielertrainer Jens König beim BSC Rapid Chemnitz II mit 3:4, feiert aber trotzdem am kommenden Wochenende „90 Jahre Fußball in Röhrsdorf“.

Aufsteiger SV Bernsdorf bezwang die USG Chemnitz mit 2:1 durch Ludwigs Tor fünf Minuten vor Abpfiff, während der andere Neuling Chemnitzer Polizeisportverein bei Stahl Reichenhain bis kurz vor Schluss führte, ehe Bert Reißner der 2:2 Ausgleich gelang. Blau-Weiß Chemnitz und Lok Chemnitz trennten sich ebenfalls mit 2:2, wobei der doppelte Torschütze Nico Winter in der 90. Minute für die Gäste ausglich. Die Reserveteams von Germania Chemnitz und des TSV IFA Chemnitz teilten beim 1:1 ebenfalls die Punkte.