Eintrag ins Goldene Buch

17 ehemalige Zwangsarbeiter aus Slowenien haben sich ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Sie sind zurzeit zu Besuch in der Stadt und wurden am Donnerstag von Oberbürgermeister Burkhard Jung empfangen. Zum Programm gehört die Besichtigung von Denkmälern, Ausstellungen sowie der Gedenkstätte in der Permoserstraße.

Seit dem Jahr 2000 lädt die Stadt frühere Zwangsarbeiter zur Spurensuche ein.