Eintrittsfreies Public Viewing am Elbufer zur Fußball-EM geplant

Die Stadt Dresden unterstützt die Übertragung mit bis zu 40.000 Euro. Den Veranstaltern fehlt bis jetzt allerdings noch die Zusage des Hauptsponsors. +++

 

So wie bei der Fußball-WM 2010 ist auch bei der EM im Juni beim Public Viewing am Königsufer eine tolle Stimmung zu erwarten.

Nach neusten Informationen unterstützt die Stadt Dresden die Übertragung mit bis zu 40.000 Euro. Damit will der Veranstalter, die PAN GmbH, die auch die Filmnächte am Elbufer organisiert, das Public Viewing für alle kostenlos stattfinden lassen.

Allerdings gibt es noch einige ungeklärte Fragen, zum Beispiel die Zustimmung des angrenzenden Finanzministeriums. Wie der Veranstalter gegenüber DRESDEN FERNSEHEN sagte, warte man zudem noch auf die Zusage des Hauptsponsors.

Sehen Sie das Interview mit Jörg Polenz, PAN GmbH, im Video.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar