Eintrittspreise im Chemnitzer Tierpark steigen nicht

Die Eintrittspreise für den Tierpark Chemnitz werden nicht steigen, das entschied am Mittwochnachmittag der Stadtrat.

Diese sind seit 2003 konstant. Bereits In den vergangenen Jahren scheiterte das Vorhaben der Preiserhöhung schon mehrmals im Stadtrat.

Die Pläne sahen vor, dass eine Eintrittskarte fünf statt bisher vier Euro kosten sollte. Zusammenfassend war eine Preiserhöhung von etwa 25 Prozent bei Kindern und etwa 40 Prozent bei Erwachsenen geplant.

Begründet wurde die Erhöhung mit der gestiegenen Attraktivität des Tierparks in Chemnitz-Siegmar und den steigenden Energiepreisen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung