Eintrittspreise werden erhöht

Für den Besuch in den Bädern unserer Stadt müssen die Chemnitzer künftig tiefer in die Tasche greifen.

Die Stadtverwaltung plant unter anderem bei den ermäßigten Eintrittspreisen den Rotstift anzusetzen. So müssen zum Beispiel künftig im Stadtbad für die ermäßigte Zehnerkarte statt bisher 13,00 dann 16,20 Euro bezahlt werden. Die Einzelkarte wird um 30 Cent teurer, das entspricht einer Absenkung der Vergünstigung von 50 auf 40 %. Zudem will die Stadt in den 13 Sporthallen von Chemnitz eine so genannte Duschgebühr von 50 Cent für 3 Minuten einführen. Die Stadt will damit den Wasserverbrauch um 20 % senken. Das betrifft allerdings nur die Sporthallen und nicht die Freibäder, da dort das Duschen zwingend notwendig ist.