Einzelhandel in der Johannstadt unter Druck

Dresden - Der neue Aldi an der Pfotenhauerstraße in der Dresdner Johannstadt wächst in die Höhe. Die Eröffnung ist für Sommer geplant. Viele Anwohner fragen sich daher, was am jetzigen Standort in direkter Nachbarschaft entstehen soll. Das Gebäude ist Eigentum von Konsum, der die Hälfte der Immobilie selbst belegt. Die Genossenschaft sucht derzeit nach einem neuen Mieter.

Man sei im Gespräch mit Sportstudios und weiteren Händlern, so Vorstandssprecher Roger Ulke. Selbst will Konsum die frei werdende Fläche nicht nutzen. Ohnehin sei Dresden mit Einzelhandelsflächen überversorgt, so Ulke weiter. Und weniger Meter entfernt öffnet in diesem Jahr noch ein weiterer Mitbewerber einen neuen Markt. 

In Sichtweite erweitert die Ostsächsische Sparkasse Dresden seit 2017 ihren Standort am Sachsenplatz. Die Bauarbeiten zwischen Elisen- und Gerokstraße gehen planmäßig dem Ende entgegen, teilte die ZBI Gruppe mit, die für die Vermietung zuständig ist. Der Betrieb soll im April bis Mai starten, die ersten Wohnungen werden im Mai bezogen. Gewerbeflächen sind bereits an Rewe, Rossmann, einen Bäcker und TUI vergeben. Für weitere Flächen werden aber noch Mieter gesucht.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen