Einzelne Gewitter in Sachsen möglich – Unwetter bleibt aus

Leipzig blieb in der Nacht zum Dienstag vom schweren Unwetter verschont. Auch in der Nacht zum Mittwoch müssen sich die Leipziger nicht fürchten – der Deutsche Wetterdienst warnt lediglich in Sachsen vor möglichen Gewittern und Regenschauern südlich von Dresden.

Am gestrigen Montag wurden Teile Deutschlands von heftigen Gewittern heimgesucht. Erste Unwetter bildeten sich bereits am späten Montagvormittag im Westen. Diese verstärkten sich und zogen im weiteren Verlauf über Nordrhein Westfalen und Niedersachsen nach Osten. Bis zum Montagabend waren auch Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern davon betroffen. Weitere kräftige Gewitterherde entstanden auch in Thüringen, Nordbayern, Hessen und Baden-Württemberg, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

In den nächsten Tag bleibt uns die Hitze auch in Leipzig erhalten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen weit über 30°C.