Eisenbahnmuseum zieht Bilanz

Das Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf hat für das Jahr 2004 eine außergewöhnlich positive Bilanz gezogen.

So wurde unter anderem im Juni vergangenen Jahres der neue Museumstraditionszug vom Typ BghW offiziell in Betrieb genommen. Im August erwarb das Museum die Immobilien des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Chemnitz- Hilbersdorf, die neue Perpektiven für die etwa 220 Mitglieder der Trägervereins ergaben. Zirka 22 500 Besucher nutzten im vergangenen Jahr das Angebot des Eisenbahnmuseums – etwa 20 % mehr als im Vorjahr. In diesem Jahr sollen die Gleisanlagen der Feldbahn weiter ausgebaut werden. Desweiteren soll der Museumstraditionszug einen betriebsfähigen Wasservorratswagen erhalten, der die Dampflok mit eigenem Wasser versorgen kann. Außerdem stehen wieder zahlreiche Sonderfahrten auf dem Programm.