Eisenbahnmuseum wird saniert

Im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf haben im Moment die Bauarbeiter das Sagen.

Als erster Schritt wird die Toilettenanlage für rund 15.000 Euro modernisiert. Die Finanzierung erfolgt aus Eigenmitteln des Vereins. Als nächstes sollen bis Ende November der Eingangsbereich und das Foyer umgestaltet werden. Bis zum Jahr 2010 sind die Sanierung und Modernisierung aller Museumsgebäude geplant, die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 5 Millionen Euro. Der Museumsbetrieb wird durch die Bauarbeiten nicht beeinträchtigt, auch im kommenden Jahr sind wieder zahlreiche Ausfahrten und Feste geplant. Nächstes Highlight ist der Sachsentag am 6. und 7. November.