Eisenbahnstraße 43: Gerüst wird entfernt

Das Außengerüst an dem Gebäude wird derzeit abgebaut. Am Samstag kommt es deshalb zu einer Vollsperrung. Mehr erfahren Sie in der Drehscheibe. +++

Ende Mai letzten Jahres ist in der Eisenbahnstraße ein Haus in sich zusammen gesackt. Bei dem Gebäude mit der Nummer 43 ist zunächst das Dach eingebrochen und durch die Last haben dann auch die Zwischendecken nachgegeben. Hinter der Fassade war danach nicht mehr viel übrig.

Infolgedessen war die Eisenbahnstraße im Sommer lange Zeit gesperrt – weder Straßenbahnen noch Fahrzeuge kamen durch. Denn das Haus wurde damals als akut einsturzgefährdet bewertet – nur ein Abriss oder eine statische Sicherung kamen in Frage.

Entschieden hat sich die Stadt schließlich für die Sicherung – der Eigentümer selbst hatte sich nicht darum gekümmert. Um die Anwohner der Eisenbahnstraße zu schützen, wurde zunächst ein Außengerüst aufgestellt. Inzwischen ist das Haus auch von innen gesichert und das Gerüst außen damit überflüssig. Deshalb wird es nun abgebaut.

Dafür muss die Eisenbahnstraße ab 6 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Straßenbahnlinien 1, 3 und 8 können deshalb die Haltestellen Einertstraße und Hermann-Liebmann-Straße in der Eisenbahnstraße nicht anfahren. Die Straßenbahnvollsperrung wird voraussichtlich den ganzen Tag bestehen.

Die Straßenbahnline 1 verkehrt zwischen der Haltestelle Goerdelerring und der Ersatzendstelle Stannebeinplatz mit veränderter Linienführung über Berliner Straße, Volbedingstraße, Ossietzkystraße und Gorkistraße. Dabei bedient sie die Haltestelle Hauptbahnhof an der Westseite. Die Haltestellen Hofmeisterstraße und Friedrich-List-Platz erreichen die Fahrgäste an diesem Tag mit der Straßenbahnlinie 3 und die Haltestellen zwischen Mockau/Volbedingstraße und Mockau, Post mit der Linie 9.

Die Straßenbahnlinien 3 und 8 verkehren zwischen den Haltestellen Friedrich-List-Platz und Torgauer Platz mit Umleitung über Kohlgartenstraße, Dresdner Straße und Wurzner Straße.

Der Fahrzeugverkehr wird wahrscheinlich schon am Nachmittag wieder rollen.