Eisglatte Straßen: Polizei im Dauereinsatz

Plauen/Reichenbach: Glatteis hat am Donnerstagmorgen vor allem im Vogtlandkreis für zahlreiche Unfälle gesorgt.

Die Polizei war im Dauereinsatz. Besonders betroffen waren die Straßen rund um Plauen und
Reichenbach. Zwischen Mitternacht und den Vormittagsstunden registrierte das Lagezentrum der Polizeidirektion Zwickau mehr als 100 Zusammenstöße.

Überwiegend blieb es bei Blechschäden. Deren Summe beläuft sich auf mehr als 150.000 Euro.

Etwa eine Hand voll Menschen erlitt leichte Blessuren. So kam in Plohn eine Frau mit ihrem
Wagen von der Straße ab und fuhr gegen mehrere Bäume. Sie selbst wurde leicht verletzt. Im Neumarker Ortsteil Reuth rammte ein Lastwagen einen Strommast. Die Feuerwehr musste den beschädigten Mast notdürftig sichern.