Eishallen-Bau verzögert sich – Leipziger IceFighters sagen Auftaktspiel ab

Die Bedingungen für ein großes Eishockey-Fest am kommenden Samstag waren bestens. Gegen das Team Mitterteich sollte die neue Eishalle in Taucha eingeweiht werden. Doch aufgrund von Verzögerungen beim Bau musste die Partie nun abgesagt werden. +++

Dennoch lohnt es sich, am Samstag nach Taucha zu kommen. „Zwischen 14 und 18 Uhr haben wir mit Unterstützung der  Fanclubs ein buntes Familienfest geplant.“, so Geschäftsführer André Krüll. Allen Besuchern steht am Samstag damit eine Besichtigung der neuen Spielstätte der IceFighters und des Standorts für Eissport im Leipziger Umland offen. Die offizielle Vorstellung der Oberliga-Mannschaft und ein buntes Rahmenprogramm runden den Tag ab.

„Wir freuen uns auf dieses erste Event and er neuen Spielstätte, auch wenn sich der Spielstart leider noch etwas verzögert.“, blickt André Krüll weiter voraus. „Die zahlreichen Zaungäste während der Aufbauarbeiten in den letzten Wochen stimmen mich sehr zuversichtliche, dass dieses Familienfest einen würdigen Auftakt am neuen Standort bedeutet.“

Das erste Spiel vor heimischem Publikum findet dann eine Woche später bereits unter Wettkampfbedingungen statt. Zu Gast ist am 28. September das Team aus Timmendorf zur ersten Partie im Nordost-Pokal.