Eisheiligen sind Schuld: Eröffnung der Freibadsaison verschiebt sich!

Am Wochenende wird es in Leipzig deutlich kühler. Die Prognosen sprechen von rund 16 Grad. Zu kalt, um einen Sprung ins Wasser der Leipziger Freibäder zu wagen. Die Betreiber haben deshalb die Eröffnung der Badesaison verschoben. +++

Ursprünglich sollten in Leipzig auch das Ökobad Lindenthal sowie die Sommerbäder Südost und Kleinzschocher den Badegästen offen stehen.

Wer dennoch nicht auf Badespaß verzichten will, der kann die Schwimmhallen zu den üblichen Zeiten nutzen, so die Verantwortlichen der Leipziger Sportbäder GmbH. Die ganz Hartgesottenen können auch das Schreberbad besuchen. Das öffnet trotz des schlechten Wetters bereits am Samstag.

Ab Montag werden voraussichtlich wärmere Temperaturen erwartet. Dann öffnen sich wohl auch die Pforten der verbliebenen Freibäder. Das Sommerbad Schönefeld bleibt wegen der Sanierung in diesem Jahr ganz geschlossen.