Eishockey: Heimschlappe

Der ERC Chemnitz hat am Sonntag das Sachsenliga-Heimspiel gegen die ZSG Jonsdorfer Falken mit 2:5 verloren.

In einem über weite Strecken ausgeglichenem und spannendem Spiel setzten sich am Ende diesmal Gäste durch. Zuviel vergebene Chemnitzer Chancen und zu viele überflüssige Strafen gaben den Ausschlag für das Team aus Jonsdorf. Als zwei Minuten vor Ende der Begegnung Alexander Teichert sehenswert auf 2:3 verkürzte, keimte noch mal kurz Hoffnung im Küchwald auf. Aber ZSG-Topscorer Rene Landgraf und Andre Kenzia besiegelten das Schicksal der Chemnitzer. Nun müssen sich die Chemnitzer Eishockeyspieler Anfang Februar in Weißwasser gegen den Staffelfavoriten Jungfüchse Weißwasser behaupten. Weitere Infos sind unter http://www.erc-chemnitz.de zu finden.