Eishockeyfans legen Rivialität aufs Eis

Am 15. Juni starten 25 Fans der Leipziger Icefighters von der Dicolor-Eisarena in Taucha aus in Richtung Halle um bei der Beseitigung der Hochwasserschäden zu helfen.

Dieses Mal wurde nicht die eigene Mannschaft angefeuert, sondern den sportlichen Rivalen der Saale Bulls bei der Beseitigung der Hochwasserschäden geholfen, denn deren Spielstätte, die Volksbank-Arena, wurde komplett überflutet.

Andi, sonst der Capo vom Fanblock (auf dem Foto mit Helm), sagte „Da gibt’s doch überhaupt keine Frage, dass wir helfen, irgendwann wollen wir ja auch wieder gegeneinander spielen und unseren Spaß haben“.