Eiskalt bei „Rot“?

Am Montagmittag hat ein Astra-Fahrer in Chemnitz-Hilbersdorf eine Kollision verursacht.

Der 31-Jährige ist offenbar bei Rot über die Ampel der August-Bebel-Straße gefahren. Es kam zur Kollision mit einem Peugeot und einem Ford. Die beiden Fahrerinnen der beteiligten PKW wurden leicht verletzt. Der Opel-Fahrer blieb unverletzt. An allen drei Autos entstand erheblicher Sachschaden, der sich insgesamt auf rund 10 000 Euro beläuft.

Sie haben einen Laden, ein Unternehmen oder ein kleines Geschäft? Werben Sie bei SACHSEN FERNSEHEN…