Eislöwen müssen in die Pre-Playoffs

Dresden – Dresdens Kufencracks bekommen es in der Playoff-Qualifikationsrunde mit Angstgegner Heilbronn zu tun.

© Sachsen Fernsehen
 

Wenn es keine plötzliche Leistungs-Explosion der Eislöwen gibt, droht bereits am Freitagabend das vorzeitige Saisonende. Von den bisherigen vier Duellen mit Heilbronn konnten die Eislöwen kein Einziges gewinnen. Das erste Pre-Playoff-Spiel steigt am Dienstag in Dresden. Wer zuerst zwei Siege eingefahren hat, spielt in den Playoffs gegen Bietigheim oder Riessersee.
Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Wir haben uns selbst in die Situation gebracht, haben es aber auch selbst in der Hand den weiteren Verlauf zu gestalten. Mit welchem Kader wir final auflaufen und welcher Importspieler nicht dabei sein wird, entscheiden wir erst im Laufe des Dienstags. Fest steht, dass wir im Tor mit Marco Eisenhut beginnen werden.“