Eislöwen: Quartett überzeugt im Tryout

Die Kaderplanungen der Dresdner Eislöwen schreiten voran. Nach den Eindrücken im Tryout und in den absolvierten Testspielen haben die Stürmer André Mücke, Bruce Becker und Martin Heider sowie Verteidiger Bastian Steingroß überzeugt. +++

Die Kaderplanungen der Dresdner Eislöwen schreiten weiter voran. Nach den Eindrücken im Tryout und in den bisher absolvierten Testspielen haben die Stürmer André Mücke, Bruce Becker und Martin Heider sowie Verteidiger Bastian Steingroß überzeugt und werden nunmehr mit einem Saisonvertrag bei den Dresdner Eislöwen ausgestattet.

Damit umfasst der aktuelle Eislöwen-Kader insgesamt 16 Spieler (1 Torhüter, 5 Verteidiger, 10 Stürmer).   Weiterhin im Probetraining befinden sich Stürmer Konstantin Firsanov und Verteidiger Daniel Sevo. Ab kommenden Donnerstag wird auch Artjom Kostyrev, der aufgrund muskulärer Probleme pausieren musste, wieder ins Training einsteigen. Auch Chris Straube wird sich weiter bei den Dresdner Eislöwen fit halten.

Auf der Position des Torhüters wurde noch keine Entscheidung getroffen, alle vier Kandidaten befinden sich weiterhin im Probetraining.  

Neuzugänge (Stand 31.08.2010) Robin Sochan (Lausitzer Füchse – 2. Bundesliga), Jörg Wartenberg (Westfahlen Elche Dortmund – Oberliga), Jan Zurek (Bietigheim Steelers  – 2. Bundesliga), Henry Martens (Nürnberg Ice Tigers – DEL), Bastian Steingroß (Lausitzer Füchse – 2. Bundesliga), André Mücke (Fischtown Pinguins Bremerhaven – 2. Bundesliga),  Martin Heider (Ravensburg Tower Stars – 2. Bundesliga), Bruce Becker (Fischtown Pinguins Bremerhaven – 2. Bundesliga)  

Abgänge (Stand 31.08.2010) Björn Bombis, Alexej Dmitriev, Danny Pyka  ( alle Hannover Indians – 2. Bundesliga), Max Schmidle (EVR Tower Stars – 2. Bundesliga), Rob Brown (ESV Kaufbeuren – 2. Bundesliga), Mike Vannelli (Stavanger – Norwegen), Sebastian Albrecht, Steve Hanusch, Dominik Bielke, Patrick Pohl (alle Eispiraten Crimmitschau – 2. Bundesliga)

Quelle: Dresdner Eislöwen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar