Eislöwen siegen in Crimmitschau und holen einen Punkt gegen Tölzer Löwen

Im zweiten Spiel des Wochenendes gestern am Sonntag gegen die Tölzer Löwen konnten die Dresdner Eislöwen vor 2.085 Zuschauern punkten, auch wenn es im Penaltyschießen diesmal leider eine Niederlage gab.

 In einem der bisher besten Heimspiele erzielten Roman Weilert, Kevin Gardner, Vitali Stähle und Lubos Velebny die Tore für die Eislöwen. Endergebnis: 5:4 

Bereits am Freitag konnten die Eislöwen einen insgesamt verdienten Sieg  in Crimmitschau einfahren. Tore von Daniel Menge und Roman Weilert auf Dresdner Seite sorgten für ein Unentschieden nach der regulären Spielzeit. Den entscheidenden Penalty verwandelte dann Kevin Gardner.
Quelle: eisloewen.de

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.