Eispiraten Crimmitschau verlieren Sachsenderby

In der 2. Eishockey-Bundesliga standen sich am Freitagabend die Eispiraten Crimmitschau und die Dresdner Eislöwen gegenüber.

Nach einer hart umkämpften Partie entführten die Gäste drei Punkte aus dem Crimmitschauer Sahnpark und sorgten so für die erste Heimniederlage der Saison für die Gastgeber.

In einer ausgeglichenen ersten Drittel gingen die Dresdner Eislöwen in der 16. Spielminute durch ein Überzahltor von Martin Heider in Führung, was auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Im zweiten Drittel sahen die reichlich 5.000 Zuschauer dann ein packendes Eishockeyspiel, wobei der Puck zwischen der 24. und 28. Minute viermal den Weg ins Tor fand.

Zunächst drehten die beiden NHL-Leihgaben Wayne Simmonds und Chris Stewart innerhalb von einer Minute die Partie zu Gunsten der Eispiraten Crimmitschau.

Anschließend glichen die Dresdner Eislöwen, erneut in Überzahl, postwendend wieder aus. Und erneut keine Minute später sorgte Martin Heinisch für die 3:2-Führung der Eispiraten nach dem zweiten Drittel.

Im Schlußdrittel hatten zunächst die Gastgeber einige gute Möglichkeiten zur Vorentscheidung, ließen diese jedoch ungenutzt.

Und so drehten die Gäste durch zwei Treffer die Partie und erzielten nach dem die Eispiraten ihrer Torhüter vom Eis nahmen sogar noch das 3:5. Das 4:5 aus Sicht der Crimmitschauer kurz vor Spielende erneut durch Simmonds war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Und so feierten die Dresdner Eislöwen nach dem Abpfiff mit ihren zahlreich mitgereisten Fans den zweiten Auswärtssieg der Saison.

Das komplette Spiel Eispiraten Crimmitschau gegen Dresdner Eislöwen sehen Sie am Montag 20.00 Uhr und am Mittwoch 21:40 Uhr bei 8Sport.