Eispiraten können doch noch gewinnen

Eispiraten siegen im DEB-Pokal 5:0 gegen Weißwasser.

In der ersten Runde des DEB-Pokals gewinnen die Eispiraten ihr Auswärtsspiel bei den Lausitzer Füchsen. Bei einem ungefährdeten 5:0-Sieg wurden auf beiden Seiten auch die „Youngsters“ mit viel Eiszeit belohnt.

Die Eispiraten konnten zudem nach 8 Niederlagen in Folge einen Sieg feiern und damit etwas Selbstvertrauen tanken. Dieses gilt es nun auch in die kommende Heimpartie am Freitag ab 20:00 Uhr gegen die Bietigheim Steelers mitzunehmen.

Das erste Drittel begann auf beiden sehr zerfahren. Adriano Carciola brachte dabei die Eispiraten nach einem schönen Querpass von Andy Contois mit 0:1 in Führung.

Etwas mehr Fahrt wurde im zweiten Drittel aufgenommen. Vor allem auf Seiten der Eispiraten wurde das Spiel besser und zudem mit Toren belohnt. Kevin Saurette erkämpfte in Unterzahl die Scheibe, bediente Andy Contois, der zum 0:2 einschob. Im nachfolgenden eigenen Powerplay legten die Eispiraten im zweiten Abschnitt durch Paul Ballantyne zum 0:3 nach.

Mit der verdienten Führung im Rücken begannen die Eispiraten auch das letzte Drittel engagiert. Doch nun wollte auch Weißwasser das Spiel nicht komplett aus der Hand geben. Aber die Eispiraten legten nach. Bei vier gegen vier und angezeigter Strafe für Weißwasser legte Michael Schmerda zum 0:4 nach. In der 47.Minute legte dann Torsten Heine mit einer schönen Vorarbeit für den Youngster Hannes Albrecht für den Youngster auf, der den 0:5-Endstand markierte. Das abschließende Aufbäumen der Hausherren wusste am Ende auch ein gut spielender Daniar Dshunussow im Eispiraten-Tor zu verhindern, so dass er einen verdienten Shutout feierte.

Tipp: SACHSEN FERNSEHEN strahlt das Spiel gegen die Bietigheim Steelers am kommenden Dienstag ab 21:00 Uhr wieder in voller Länge im Programm von SACHSEN FERNSEHEN aus.

Quelle: www.eispiraten-crimmitschau.de

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung