Eispiraten mit gutem Auftakt

Nach nur einer Trainingswoche zeigten die neuen Eispiraten Crimmitschau im Freundschaftsspiel gegen Metalurgs Liepaja trotz einer 3:5 Niederlage eine ordentliche Leistung, die die 2.100 Zuschauer im Sahnpark entsprechend honorierten.

Zwar gingen die Gäste in der 6. Minute durch Pavlov im Überzahlspiel in Führung. Doch Michael Schmerda glich beerits sieben Minuten später für Crimmitschau aus. Gleich im Anschluss zeigte der neue ETC-Amerikaner Andy Contois, was er so drauf hat. Der wohl schnellste Skater auf dem Eis schnappte sich trotz doppelter Unterzahl die Scheibe an der Blauen Linie und vollendete nach kurzem Sprint ins lange Eck.

In der 26. Minute gelang dem Gastgeber durch den Kanadier Paul Ballantyne sogar die 3:1 Führung, ehe Metalurgs kurz vor der zweiten Pausensirene den Anschluss erzielte. Im Schlussabschnitt merkte man der Mannschaft von Trainer Wayne Hynes die erste Trainingswoche deutlich an, schwanden die Kräfte sichtlich. So konnten die Gäste, bei denen sich Felimonov als dreifacher Torschütze auszeichnen konnte, noch drei Treffer erzielen. Trotzdem ein ordentlicher Auftakt der Crimmitschauer.