Eispiraten ohne Chance in Tölz

Die Eishockeyspieler des ETC Crimmitschau waren am Freitagabend in der 2. Bundesliga bei der Tölzen Löwen ohne Chance und unterlagen mit 1:4 (1:3,0:1,0:0).

Dabei startete das Team von Trainer Wayne Hynes vielversprechend und ging in der 8. Minute durch Torsten Heine nach Vorarbeit von Wolf in Führung. Doch diese hielt ganze sechs Minuten.

Borzecki, Campbell und Urban machten für die spielerisch klar überlegenen Gastgeber innerhalb von vier Minuten drei Tore. Schon im ersten Abschnitt zeigte sich ein Klassenunterschied, konnten die Crimmitschauer mehrere Überzahlsituationen (teilweise 5:3) nicht nutzen.

Auch im zweiten Durchgang dominierten die finanziell stark angeschlagenen Tölzer nach Belieben und erzielten in Person von Terry Campbell den vierten Treffer. Hier bewahrte Crimmitschaus finnischer Keeper Suvelo sei Team vor einem noch deutlicheren Rückstand. Heinrich und Saggau hatten für den ETC sogar in Unterzahl Kontermöglichkeiten, konnten diese aber nicht verwerten.

Am Sonntag empfängt der ETC Crimmitschau mit den Landshut Cannibals im heimischen Sahnpark eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar