Eispiraten schlagen Spitzenreiter

Die Crimmitschauer Eispiraten haben die Schwenninger Wild Wings zuhause mit 4:1 (2:0,2:1,0:0)bezwungen.

Vor einer Kulisse von 1.700 Zuschauern bei minus 12 Grad waren die Gastgeber das klar bessere Team.

Mit ihren Treffern brachten Andress und Bembridge die Eispiraten bereits im ersten Drittel in Führung. Carciola brachte mit einem Doppelschlag sein Team endgültig auf die Siegerstraße.

Den Spielabbruch durch die Ammoniak-Havarie am vergangenen Donnerstag haben die Eispiraten also gut weggesteckt.

Die Westsachsen sind jetzt Tabellenzehnter.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!