Eispiraten sichern Klassenerhalt

Die Eispiraten Crimmitschau spielen auch in der kommenden Saison in der 2. Eishockeyliga.

Am Samstag konnten die Westsachsen bei den Löwen Frankfurt den entscheidenden 6:3-Sieg einfahren.

Nur zwei Tage zuvor hatten die Eispiraten gegen die Löwen eine schmerzliche 2:4-Heimniederlage kassiert. Beim Rückspiel machten es die Crimmitschauer besser und drehten einen 0:3-Rückstand noch um.

Am Montagabend verabschiedeten sich die Eispiraten nochmals mit einem Erfolg von den eigenen Fans. Gegen die Kassel Huskies konnte im heimischen Sahnpark ein 8:1-Kantersieg gefeiert werden. Bei dem für beide Teams sportlich bedeutungslosem Spiel zeigten sich die Eispiraten nach der frühen Gästeführung bemüht den Zuschauern noch etwas zu bieten.

Nach dem Ausgleich von Dominik Walsh brachte Martin Heinisch die Eispiraten noch vor der ersten Drittelpause in Führung. Im zweiten Spielabschnitt wurde den Gastgebern viel Raum gelassen. Eispiraten-Stürmer Harrisson Reed nutzte das zu einem Doppelschlag aus.

Im Schlussdrittel kam es dann zum munteren Scheibenschießen mit vier weiteren Treffern für die Eispiraten. Max Campbell setzte dabei den Schlusspunkt. Am Ende konnten beide Mannschaften mit ihren Fans feiern, denn auch die Kassel Huskies spielen in der kommenden Saison in der 2. Liga.

Die Eispiraten Crimmitschau haben nach einer schwierigen Spielzeit 2013/2014 die Qualifikationsrunde als Erster abgeschlossen und den Abstieg gerade noch vermieden.

In den kommenden Tagen soll die sportliche Bilanz vereinsintern analysiert werden. Dabei deuten sich bereits personelle Veränderungen, auch auf der Trainerposition, an.