Eisspeedway-Spektakel im Sportpark Ostra

Am 17. und 18. März sind die Eisspeedway-Fahrer auf der Eisschnelllaufbahn im Sportpark Ostra unterwegs. Mit dabei sind drei der weltbesten Eisspeedway-Artisten aus Russland. +++

German Open und „Golden Spike“

Am kommenden Wochenende sind die Eisspeedway-Fahrer auf der Eisschnelllaufbahn im Sportpark Ostra unterwegs. Vier Weltmeister gehen beim 1. Internationalen FSP-Eisspeedwayrennen in Dresden an den Start – darunter drei der weltbesten Eisspeedway-Artisten aus Russland.

Am Sonnabend, 17. März werden ab 17 Uhr die „German Open“ um den Pokal der Oberbürgermeisterin ausgetragen. Sven Mania, Leiter Sportstätten- und Bäderbetrieb übernimmt die Siegerehrung. Am Sonntag, 18. März kämpfen ab 14 Uhr die internationalen Weltklasse-Fahrer um die Trophäe „Golden Spike“. Es ist der dritte von insgesamt fünf Läufen.

Bei bis zu 140 Kilometern pro Stunde rasen die Fahrer ohne Bremse, mit 300 messerscharfen und 28 Millimeter langen Spikes über das mehrere Zentimeter dicke Eisoval. Es ist das größte Eisspeedway-Spektakel in Sachsen seit 20 Jahren. 1992 fand in Dresden die Deutsche Meisterschaft im Eisspeedway statt.

Weitere Informationen unter www.eisspeedway-dresden.de.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!