Eiswein in diesem Jahr Mangelware

Trockene, heiße Sommer und milde, frühlingshafte Winter kein Zuckerschlecken für die Winzer.

Der Frost ließ in diesem Jahr lange auf sich warten.

Das hat das Hoffen auf den teuersten Tropfen der Weinkultur, den EISWEIN zur Zitterpartie gemacht. Während in Coswig und Meissen die tiefgefrostete Traube am Wochenende doch noch geerntet werden konnte, eröffnen die Winzer von Schloss Wackerbarth derzeit mit dem Rebschnitt schon das neue Weinjahr.