Elastisch und konservierend – 90 Jahre Elaskon

Dresden - Elastisch und konservierend - diese Eigenschaften begründen das Wort "Elaskon" und damit den Namen des Schmierstoffproduzenten aus Dresden. Vor 90 Jahren al "Richter + Co. KG" gegründet, beschäftigte sich das Unternehmen zunächst mit dem Handel technischer Öle und Fette. Jetzt sind die Weltmarktführer für Drahtseilschmierstoffe.

Der Name "Elaskon" wurde erst vor 60 Jahren geprägt mit der Entwicklung eines Seilschmierstoffes, der den Bergbau revolutionierte. Damals waren Schmierstoffe für den Korrosionsschutz von Köpeseilen verboten, da man um den Reibwert der Seile und die Sicherheit der Bergleute fürchtete. Aber der neue Seilschmierstoff von Elaskon war elastisch und konservierend zugleich und stellte auch haftende Eigenschaften unter Beweis.

Heute stellt das mittelständische Unternehmen nahezu 50 verschiedene, auf den jeweiligen Anwendungsbereich abgestimmte Seilschmierstoffe her. Mit Abnehmern in über 60 Ländern ist Elaskon eine Weltmarke und führend im Bereich der Drahtseilkonservierung. So gibt es weltweit kaum eine Seilbahn, die nicht mit Elaskon geschmiert wird. Auch bei Förderseilen im Tagebau kommen Produkte von Elaskon nach wie vor zur Anwendung, bei Brückenseilen wie in Venedig oder den Seilen zur Verankerung von Bohrinseln auf dem Meeresboden, die über einen halben Meter im Durchmesser haben.

 

© Sabine Mutschke
© Jens Kirchschläger

Zur Zeit forscht die Firma an lösungsmittelfreien Schmierstoffen für Kunststoffseile. Kunststoffseile werden zunehmend im Aufzugsbau oder bei Kränen eingesetzt, wo ein geringeres Eigengewicht der Seile angestrebt wird, damit größere Lasten transportiert werden können. Die Eigenschaften von Kunststoffseilen hinsichtlich Verschleiß unterscheiden sich komplett von denen bei Drahtseilen. Für den Verschleißschutz der Seile hat Elaskon bereits ein innovatives Produkt entwickelt. In Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz und einem Startup-Unternehmen geht es nun darum, wie es in den Fertigungsprozess der Seile integriert werden kann.

Aus Anlass des 90. Firmenjubiläums veranstaltet Elaskon am 13. und 14. September mit der TU Dresden und der Kluge GmbH eine Fachtagung mit Drahtseilproduzenten aus aller Welt in Dresden. Gemeinsam mit den beiden Partnern verfolgt Elaskon die Idee, mittelfristig ein Seilkompetenzzentrum Sachsen zu gründen.