Elbe: Weiterhin Alarmstufe 1 in Dresden

Die Elbe ist inzwischen unter 4 Meter gesunken.

Am Pegel Dresden wurde heute 11 Uhr ein Messwert von 3,99 Meter registriert. Das Landeshochwasserzentrum prognostiziert eine gleichbleibende bis langsam fallende Tendenz.

Dabei kann es immer wieder zu leichten Schwankungen um die 4 Meter-Marke kommen. Insgesamt bleibt die Hochwasser-Situation in Dresden ohne größere Veränderungen. Es gilt weiterhin die Alarmstufe 1. Zurzeit beeinflusst ein Hoch mit kälterer Luft das Wetter. Es sind nur geringe Niederschläge zu erwarten.    

Aktuelle Informationen zur Lage und die Wasserstände sind ständig abrufbar im Internet unter www.hochwasserzentrum.sachsen.de.

Quelle: Stadt Dresden

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.